Universaldecoder UniDecX-25

Speziell für die Freunde der größeren Spurweiten und insbesondere der Gartenbahnen wurde der Universaldecoder entwickelt. Die Spezifikation sieht vor, dass er 2 parallel geschaltete LGB Epl Weichenantriebe 12010 schaltet. Diese Weichenantriebe brauchen viel Strom und sind polarisiert. Für den Decoder bedeutet das, dass er den Ausgangsstrom umpolen muss, um den Antrieb in die andere Endlage zu bringen. Der UniDecX-25 und seine Vorgänger UniDecX-TN wurden deswegen mit Vollbrücken aus leistungsstarken MOS-Fets ausgestattet. Dank dieser Brücke kann der Decoder auch sehr gut für motorische Weichenantriebe mit Links- und Rechtslauf eingesetzt werden.

Weil der interne Pluspol des Decoders herausgeführt wird, kann er auch für "normale" Doppelspulen-Weichenantriebe eingesetzt werden. Besonders für Stromfresser wie der Peco Antrieb ist der UniDecX-25 bestens gerüstet.

Dank der kleinen Abmessungen kann der Decoder gut in der Nähe des Antriebs versteckt werden. In den Internet-Foren findet man Lösungen, die von Filmdöschen über LGB Handantriebskästen und IP67 Installationsdosen alle möglichen Lösungen bieten. Durch die geringe Wärmeentwicklung der Endstufen, steht eine solche Unterbringung auf kleinstem Raum nichts entgegen. Sollte der Decoder draussen eingesetzt werden, empfiehlt sich nach dem Zusammenbau eine gründliche Reinigung mit anschließender Lackierung, um Korrosion zu vermeiden. Wie auch bei den Servodecodern gibt es den UniDecX-25 in verschiedenen Firmware Ausprägungen. Der Buchstabe X in der Bezeichnung ist Platzhalter für die Firmwarevariante:
  • D = Zubehördecoder für das DCC Gleisprotokoll nach NMRA
  • F = Funktionsdecoder für das DCC Gleisprotokoll nach NMRA
  • M = Zubehördecoder für das Märklin-Motorola Gleisprotokoll

Bei diesen Varianten gibt es zwischen dem Funktionsdecoder und dem Zubehördecoder kleine Bestückungsabweichungen. Die Zubehördecoder können auch manuell programmiert werden, indem man sie mit einem Magneten an einemm Hall Sensor auf dem Modul in den Selbstlernmodus versetzt. Der Funktionsdecoder braucht keinen Hall Sensor und kann nur über CV am Programmiergleis oder mittels POM konfiguriert werden.

Alle Varianten der UniDec Decoder beziehen die Energie für den angeschlossenen Verbraucher aus dem digitalen Gleissignal. Der Anschluß erfolgt über nur 4 Leitungen; 2 x Gleis und 2 x Verbraucher. Nur traditionelle Doppelspulenantriebe, Lichtsignale und Beleuchtungen brauchen eine Leitung mehr (+Versorgung).

Einen ausführlichen Bericht zu diesem Decoder (Vorgängermodell) wurde in Ausgabe 8/2005 der Online-Zeitschrift SpurNull.de veröffentlicht.

Der Decoder ist für folgende Verbraucher geeignet:

  • Weichenantriebe mit Drehmagnet (Beispiel LGB-Weichenantrieb)
  • Motorische Weichenantriebe (Hoffmann, Fulgurex, Tillig)
  • Magnetspulenantriebe (Doppelspulenantriebe wie z.B. in den handelsüblichen Antrieben von Fleischmann, Märklin, Roco, Peco und Trix)
  • Extrem stromhungrige Doppelspulenantriebe wie Peco PL10 und PL10W
  • Motor Ladeklappen oder Kippbehälter in LGB Funktionsmodellen
  • Stellantriebe mit Memorydraht
  • 2-Begriffige Lichtsignale oder Modellbahnbeleuchtung/Wageninnenbeleuchtung

Software (für alle Varianten):

  • Einstellen der Laufzeit in Stufen von 0,1 s bis Dauerbetrieb
  • Speicherung der letzten Stellung bei Dauerbetrieb
  • Voll konfigurierbar über CV (Configuration Variables)
  • Konfiguration auch im eingebauten Zustand änderbar (P.O.M.)
  • Decoderschutz gegen unbeabsichtigtes Programmieren

Hardware (für alle Varianten):

  • Mikroprozessorgesteuert ATMEL ATTiny 25 SMD SOIC8
  • Platine mit den Abmessungen ca. 26,3 x 15,8 x 1 mm (B x L x H)
  • Lötanschlüsse für Litzen bis zu 0,14 mm² (nicht im Lieferumfang)
  • Versorgung aus der DCC-Gleisspannung
  • Sehr einfacher Anschluss
  • Konfiguration auch mit Permanentmagneten über Hall Sensor (Varianten "D" und "M")
  • Rote und grüne LED als Statusanzeige (nicht im Lieferumfang)

Technische Daten (für alle Varianten):

Betriebsspannung

12-24V (DCC/MM-Gleisspannung)

Ausgangsspannung

12-24V Gleichspannung

Dauerausgangsstrom

max. 2 A

Spitzenstrom (kurzzeitig)

3 - 5A

technische Änderungen vorbehalten

Bausatz:

Der SMD Bausatz besteht aus der doppelseitigen Platine und einem vorprogrammierten ATMEL Mikroprozessor ATTiny 25.

Preise:

UniDecX-25 Platine mit Prozessor . . . . . . Euro 4,00 /Stück

Bei Bestellung bitte die Variante UniDecD-25, UniDecF-25 oder UniDecM-25 angeben.

© 2005 - 2013 Marjo Clemens, Stand 05.2013