WDecM-TN MM Weichen- und Signaldecoder

Eigenschaften

einfacher Zubehördecoder WDecM-TN V2.3 aufgebaut auf einer universellen Platine (für WDecD, WDecM und WDecN-TN)
4-Fach Zubehördecoder WDecM-TN V2.3 aufgebaut
auf einer universellen Platine
Der WDecM-TN ist ein außergewöhnlicher Zubehördecoder, der durch einfachste Programmierbarkeit, gepaart mit höchster Vielseitigkeit besticht. Er kann für her­kömm­liche Doppelspulenweichen, mit oder ohne Endlagenabschaltung, ver­wen­det werden, hat aber auch Betriebsarten für einfachere Signale und Dauer­ver­brau­cher. Pfiffige Kombinationen aus ver­schie­denen Betriebsarten machen den Decoder zu einem Universalgenie. Sogar Blinken der Ausgänge (z.B. für Bahnübergänge) ist vorgesehen.

Der Decoder versteht die "Märklin-Motorola" Telegramme für Zubehör­deco­der und ist insofern vergleichbar mit den Märklin Decodern K83 und K84. Er hat sich bei vielen Nachbauern bewährt und verrichtet seit Jahren treu in vielen Anla­gen seine Dienste.
Der WDecM-TN ist die Weiterentwicklung des Decoders WDecM-90 von Bahn-In-Haan.de. Der WDecM-TN läuft aber mit dem prozessor-internen RC-Oszillator von 8 MHz und kommt deswegen ohne Quarz aus. Beim WDecM-TN ist ebenfalls der Unterspannungsschutz in Form des Bausteins TL7705 entfallen, weil der aktuell verwendete ATTiny2313A Mikropro­zessor einen eingebauten Brown-Out Schutz bietet (Schutz gegen unkontrolliertes Verhalten und Speicherverlust bei absinkender Spannung).
Der Funktionsumfang beider Decoder WDecM-90 und WDecM-TN ist heute identisch.

Der Decoder ist für folgende Verbraucher geeignet:

  • Lichtsignale mit LED (z.B. Viessmann) mit bis zu 4 unabhängigen LED
  • Standard Doppelspulenantriebe (Doppelspulenantriebe wie z.B. in den handelsüblichen Antrieben von Fleischmann, Märklin, Roco, Viessmann und Trix) mit kurzer und langer Impulsdauer und Dauersignal
  • 2-, 3- und 4-begriffige Lichtsignale, Modellbahnbeleuchtung oder sonstige Dauerverbraucher

SOFTWARE

  • Einfachste Programmierung mit einem Programmiertaster und einer LED, die den Programmierstatus anzeigt.
  • 8 verschiedene, fest programmierte Betriebsarten
  • geeignet für Weichen, Beleuchtung und Signale
  • Speicherung des letzten Zustandes (mit einer Steckbrücke abschaltbar)
  • Parallelbetrieb von Decodierung und Ausgabe

BETRIEBSARTEN (8)

  • Bedienung von 4 Doppelmagnetartikeln mit 0,25 s Impulsen
  • Bedienung von 4 Doppelmagnetartikeln mit 0,5 s. Impulsen
  • 4 x 2 Dauerausgänge für 2-begriffige Signale, Doppelspulenantriebe mit Endabschaltung oder mit (bistabilen) Relais für motorische Weichenantriebe
  • Kombination von 2 x 2 Dauerausgängen und 2 x 2 Impulsausgängen
  • Kombination von 1 x 2 Dauerausgängen 2 Blinksignalen und 2 x 2 Impulsausgängen
  • 8 unabhängige Dauerausgänge, die mit einem Taster ein-, bzw. ausgeschaltet werden können
  • Kombination von 2 x 3 Dauerausgängen für 3-begriffige Signale und 1 x 2 Impulsausgängen 0,25 s
  • 2 x 4 Dauerausgänge für die Ansteuerung von 2 4-begriffigen Signalen.

WDecM selbst bauen:

Nachfolgend stelle ich Ihnen alle erforderlichen Unterlagen für den Nachbau bereit. Achtung: Alle Angaben ohne Gewähr. Der Ator haftet nicht für Schäden, die durch die Verwendung dieser Information entstehen.

WDecM-TN selbst bauen
Bestückungsplan
Schaltplan
Stückliste mit Bezugsquellen
Warenkorb Reichelt
Layout (Eagle)
Firmware bestehend aus .hex, .eep und .elf Dateien
Handbuch WDecM-TN (etwas anderes Layout)

Preise:

vorprogrammierter Prozessor ATTiny2313 für WDecM-TN . . . . . . Euro 4,00 / Stück

Technische Daten (abhängig von den gewählten Bauteilen):
Betriebsspannung Digital 12-20V (MM-Gleisspannung)
Betriebsspannung Verbraucher 12-16V ~ (Modellbahntrafo) oder digitale Gleisspannung
Ausgangsspannung 12-20V Gleichspannung
Dauerausgangsstrom max. 500 mA bei Verwendung des ULN 2803 (Decoder gesamt)
Spitzenstrom (kurzzeitig) max. 1 A bei Verwendung des ULN 2803 (Decoder gesamt)

Technische Änderungen vorbehalten.



© 2005 - 2020 Gerard Clemens, Stand 07.2020