WDecD-TN DCC Weichen- und Signaldecoder

Eigenschaften

ein Beispiel eines fertigen Decoders WDecD-TN, aufgebaut auf einer universellen Platine (auch für WDecM-TN und WDecN-TN)
Ein Beispiel eines fertigen Decoders WDecD-TN V2.3
Der WDecD-TN ist ein außer­ge­wöhn­licher 4-fach Zubehördecoder, der durch einfachste Programmierbarkeit, gepaart mit höchster Vielseitigkeit besticht. Er kann für herkömmliche Doppelspulen­weichen, mit oder ohne Endlagen­ab­schal­tung, verwendet werden, hat aber auch Betriebsarten für einfachere Signale und Dauerverbraucher. Pfiffige Kombinationen aus verschiedenen Betriebsarten machen den Decoder zu einem Universalgenie. Sogar Blinken der Ausgänge (z.B. für Bahnübergänge) ist vorgesehen.

Der Decoder versteht nur die von der NMRA genormten "DCC" Telegramme für Zubehördecoder. Das ist eine kleine Un­ter­menge aus der Vielzahl an Mög­lich­keiten, die das DCC Protokoll bietet. Trotzdem leistet der Decoder Erstaun­liches. Er hat sich bei vielen Nachbauern bewährt und verrichtet seit Jahren treu in vielen Anlagen seine Dienste.
Der Decoder ist für folgende Verbraucher geeignet:

  • Lichtsignale mit LED (z.B. Viessmann) mit bis zu 4 unabhängigen LED
  • 4 Standard Doppelspulenantriebe (Doppelspulenantriebe wie z.B. in den handelsüblichen Antrieben von Fleischmann, Märklin, Roco, Viessmann und Trix) mit kurzer und langer Impulsdauer und Dauersignal
  • 2-, 3- und 4-begriffige Lichtsignale, Modellbahnbeleuchtung oder sonstige Dauerverbraucher

SOFTWARE

  • Einfachste Programmierung mit einem Programmiertaster und einer LED, die den Programmierstatus anzeigt.
  • 8 verschiedene, fest programmierte Betriebsarten
  • geeignet für Weichen, Beleuchtung und Signale
  • Speicherung des letzten Zustandes. Beim Wiedereinschalten der Anlage zeigen die Signale den zuletzt gespeicherten Begriff oder alternativ ein fest gespeicherten Begriff z.B. Hp0 wieder an. Das Verhalten wird mit einer Steckbrücke gesteuert.
  • Parallelbetrieb von Decodierung und Ausgabe

BETRIEBSARTEN (8)

  • Bedienung von 4 Doppelmagnetartikeln mit 0,25 s Impulsen
  • Bedienung von 4 Doppelmagnetartikeln mit 0,5 s. Impulsen
  • 4 x 2 Dauerausgänge für 2-begriffige Signale, Doppelspulenantriebe mit Endabschaltung oder mit (bistabilen) Relais für motorische Weichenantriebe
  • Kombination von 2 x 2 Dauerausgängen und 2 x 2 Impulsausgängen
  • Kombination von 1 x 2 Dauerausgängen 2 Blinksignalen und 2 x 2 Impulsausgängen
  • 8 unabhängige Dauerausgänge, die mit einem Taster ein-, bzw. ausgeschaltet werden können
  • Kombination von 2 x 3 Dauerausgängen für 3-begriffige Signale und 1 x 2 Impulsausgängen 0,25 s
  • 2 x 4 Dauerausgänge für die Ansteuerung von 2 4-begriffigen Signalen.

WDecD-TN selbst bauen:

Nachfolgend stellen wir Ihnen alle erforderlichen Unterlage für den nicht kommerziellen Nachbau bereit. Verwendung der Information nur für den privaten Gebrauch. Achtung: Alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor haftet nicht für Schäden, die durch die Verwendung dieser Information entstehen.

WDecD-TN
Bestückungsplan
Schaltplan
Stückliste mit Bezugsquellen
Warenkorb Reichelt
Layout (Eagle)
Schwarz-Wei&-Bild der Kupferseite
Firmware WDecD-TN für ATTiny2313A (Fuses Extended 0xFF, High 0xDB, Low 0xE4)
Handbuch WDecD-TN (etwas anderes Layout)

Preise:

Vorprogrammierter Prozessor ATTiny2313A für WDecD-TN . . . . . . Euro 4,00 / Stück


Technische Daten (abhängig von den gewählten Bauteilen):
Betriebsspannung Digital 12-20V (DCC-Gleisspannung)
Betriebsspannung Verbraucher 12-16V ~ (Modellbahntrafo) oder digitale Gleisspannung
Ausgangsspannung 12-20V Gleichspannung
Dauerausgangsstrom max. 500 mA bei Verwendung des ULN 2803 (Decoder gesamt)
Spitzenstrom (kurzzeitig) max. 1 A bei Verwendung des ULN 2803 (Decoder gesamt)

Technische Änderungen vorbehalten.



© 2005 - 2020 Gerard Clemens, Stand 07.2020