DCC Multi-Position Servodecoder

Dieser neue Servodecoder setzt auf die bewährte Hardware der SerDecD-TN bzw. der SerDecRD-TN Decoder auf. Im Gegensatz zum SerDecD-TN und anderen Servodecodern kann der SerDecMulti jedoch eine Vielzahl (bis zu 8 bzw. 16) frei konfigurierbare Positionen anfahren. Der Servodecoder ist in gemischter Bauweise in SMD-Technik auf einer doppelseitigen Platine aufgebaut und misst ca. 34 x 35 x 21mm für den SerDecMulti bzw. 41 x 45 x 21 mm für den SerDecRMulti (B x H x T). Auf der Oberseite der Platine befinden sich sämtliche Anschlüsse und der Spannungsregler mit seinem Kühlkörper. Der Mikrocontroller und alle sonstigen SMD-Bauteile befinden sich auf der Unterseite. Der Decoder wird komplett aus der digitalen Gleisspannung versorgt.

Alternativ zur Bedienung über die Digitalzentrale oder PC kann der Servodecoder auch von Hand über externe Schalter bedient werden . Alle Eigenschaften sind über CV veränderbar.

EIGENSCHAFTEN SerDecMulti 1.3

  • 2 bis 8 programmierbare Positionen bzw. 16 programmierbare Positionen bei Verwendung der Extended Accessory Decoder Telegramme
  • 16 Stellgeschwindigkeiten den Positionen 1 - 16 fest zugeordnet
  • Unterstützt NMRA Basic Accessory Decoder DCC Formate (Standard, Broadcast, Operations Mode Programming und Service Mode Programming) und verwendet dabei die Decoderadressierung
  • Unterstützt NMRA Extended Accessory Decoder Formate (Standard, Broadcast, Operations Mode Programming und Service Mode Programming) und verwendet dabei die Ausgangsadressierung.
  • Universell einsetzbar für Weichen, Formsignale, Entkuppler, Schuppentore, Bahnschranken und andere Funktionsmodelle mit 2 oder mehr Positionen.
  • Stellgeschwindigkeit einstellbar in einem Regelbereich von ca. 1:50 (minimal 1µs/20ms, maximal ca. 50 µs/20 ms).
  • Decoderadressierung: Je nach Anzahl der konfigurierten Positionen belegt der Decoder 1, 1,5, 2, 2,5, 3, 3,5 oder 4 Weichenadressen. Eine Decoderadresse kann mehrfach verwendet werden.
  • Ausgangsadressierung: Es wird immer nur eine Weichenadresse verwendet, unabhängig von der Anzahl der konfigurierten Positionen
  • Hardware-Variante SerDecRMulti mit 2 Relais, die mittels CV jeder Position zugeordnet werden können.
  • Lesen und Schreiben Byteweise und Bitweise aller CVs am Programmiergleis
  • Speicherung der letzten Position bei Spannungsausfall
  • Hardware-Ansteuerung der Positionen 1-8 über 3 Binäreingänge. Konfigurierbar in CV2.
  • Decodierung auch während des Stellvorgangs. Der zuletzt eingegangene Befehl wird anschließend ausgeführt
  • Optionale Erhaltung des Servoimpulses zum Halten der erreichten Sollposition auch unter Belastung
  • Optionaler Nachlauf des Servos.
  • Schutz gegen Überschreiben und Auslesen, auch wenn sich mehrere SerDecMultis eine Decoderadresse teilen.

HARDWARE

  • Preisgünstiger Bausatz bestehend aus Platine und programmierten Prozessor
  • Längsregler 500 mA max. Ausgangsstrom für den Modellbauservo
  • Universal geeignet für die Modellbauservos mit Futaba, Conrad oder kompatiblen Steckern
  • Leistungsfähiger ATMEL AVR Mikroprozessor ATTiny 2313 oder ATTiny2313A
  • Variante mit Relais (für z.B. die Umschaltung der Weichenherzstückpolarität) als SerDecRMulti verfügbar
  • Elektrische Genauigkeit 1µs
technische Änderungen vorbehalten

Der Bausatz besteht aus der doppelseitigen Platine und einem vorprogrammierten ATMEL Mikroprozessor ATTiny2313. Die Platine für die Variante mit Relais steht ab ca.20.11.2014 in einer überarbeiteten Form als Hardware Version 3 zur Verfügung. Die bisherige Hardwarevariante V2 ist nicht mehr lieferbar. Die für den Bau der Decoder erforderlichen Unterlagen finden Sie hier:

SerDecMulti Neu! SerDecRMulti Hardware Version 3
Bestückungsplan Bottom
Bestückungsplan Bottom
Bestückungsplan Top
Bestückungsplan Top
Schaltplan Schaltplan
Stückliste mit Bezugsquellen
Stückliste mit Bezugsquellen
Bedienungsanleitung SerDecMulti

Preise:

SerDecMulti Platine mit Prozessor . . . . . . Euro 5,00 / Stück
SerDecRMulti Platine mit Prozessor . . . . . Euro 6,00 / Stück

© 2005 - 2014 Marjo Clemens, Stand 11.2014