DCC Zubehör-Servo-Decoder SerDecD-TN und SerDecRD-TN

Der SerDecRD-TN (links) und der SerDecD-TN (rechts)

Der Servodecoder wird in gemischter Bauweise in SMD-Technik auf einer doppelseitigen Platine aufgebaut und misst ca. 34 x 35 x 21 mm für den SerDecD-TN bzw. 41 x 45 x 21 mm für den SerDecRD-TN (B x H x T). Auf der Oberseite der Platine befinden sich sämtliche Anschlüsse und der Spannungsregler mit seinem Kühlkörper. Der Mikrocontroller und alle sonstigen SMD-Bauteile befinden sich auf der Unterseite. Der Servodecoder wird komplett aus der digitalen Gleisspannung versorgt.
Alternativ zur Bedienung über die Digitalzentrale kann der Servodecoder auch von Hand über lokale Taster bedient werden. Alle Eigenschaften sind über CV veränderbar. Die Haupteigenschaften, wie Stellweg und Adresse lassen sich auch mit einem Handbediengerät einstellen.

Eigenschaften der Servodecoder SerDecD-TN / SerDecRD-TN V3.4 DCC

  • Unterstützt NMRA Basic Accessory Decoder DCC Formate (Broadcast/Output/Operations Mode Programming/Service Mode Programming)
  • Einsatz als Steller für Weichen, Formsignale, Entkuppler, Schuppentore, Bahnschranken, usw.
  • Stellzeit über CV einstellbar bis ca. 30 s.
  • Adressierung der Weiche, nicht des Decoders. 1 Adresse pro Servo spart Zubehöradressen
  • Einfache selbstlernende Adressierung mit einem externen Taster
  • Adresse, Stellgeschwindigkeit, Endlage links und Endlage rechts über CV einstellbar.
  • Endlagen und Stellgeschwindigkeit auch über externe Tasten einstellbar
  • Über CV einstellbarer Vorschub für die manuelle Justage der Endlagen.
  • Hauptgleisprogrammierung wird unterstützt
  • Lesen und Schreiben Byteweise und Bitweise aller CVs am Programmiergleis
  • Speicherung der letzten Position bei Spannungsausfall
  • Decodierung auch während des Stellvorgangs. Der zuletzt eingegangene Befehl wird anschließend ausgeführt
  • Optionale Erhaltung des Servoimpulses zum Halten der erreichten Sollposition auch unter Belastung
  • Schutz gegen Überschreiben und Auslesen
  • Auch Betrieb an vorhandenem Funktionsdecoder möglich

Hardwareeigenschaften

  • Preisgünstiges Modul
  • Gleisspannung 12 - 24 V (Spulenspannung der Relais ist entsprechend zu wählen)
  • 500 mA max. Ausgangsstrom für den Modellbauservo (5 V Längsregler)
  • Universal geeignet für die Modellbauservos mit Futaba, Conrad oder Servos mit kompatiblen Steckern
  • Leistungsfähiger ATMEL AVR Mikroprozessor ATTiny2313
  • Variante mit Relais (für z.B. die Umschaltung der Weichenherzstückpolarität) als SerDecRD-TN verfügbar
  • Optionales externes Bedien-/Programmiergerät auf Anfrage
technische Änderungen vorbehalten

Bausatz:

Der Bausatz besteht aus der doppelseitigen Platine und einem vorprogrammierten ATMEL Mikroprozessor ATTiny2313A. Die Platine für den SerDecRD ist ab ca. 20.11.2014 in einer neuen verbesserten Auflage V3 zum gleichen Preis wie der Vorgänger erhältlich. Die bisherige Platine (V2) ist vergriffen. Die für den Bau und Betrieb der Decoder erforderlichen Unterlagen finden Sie hier:

SerDecD-TN Neu! SerDecRD-TN (HW V3) SerDecRD-TN (HW V2)
Bestückungsplan Bottom
Bestückungsplan Bottom V3
Bestückungsplan Bottom V2
Bestückungsplan Top
Bestückungsplan Top V3
Bestückungsplan Top V2
Schaltplan Schaltplan V3 Schaltplan V2
Stückliste mit Bezugsquellen
Stückliste mit Bezugsquellen V3
Stückliste mit Bezugsquellen V2
Bedienungsanleitung SerDecD-TN und SerDecRD-TN V3.4
Excel Tool zum berechnen der CVs für die Endlagen des SerDecD-TN V3.4 /SerDecRD-TN V3.4

Preise:

SerDecD-PP Platine mit Prozessor . . . . . . Euro 5,00 / Stück
SerDecRD-PP Platine Hardware V3 mit Prozessor . . . . . Euro 6,00 / Stück
SerDecRD-PP Platine V2 ist nicht mehr lieferbar

© 2005 - 2014 Marjo Clemens, Stand 11.2014